Heizzentrale 2.0

Verbindet alle Wärmeerzeuger nach
ökohierarchischer Ordnung.

BRUNNER stellt seit 1991 dem Handwerk vormontierte Lösungen mit einem Schichtladespeicher zur Verfügung, die sich mit der Kopplung unterschiedlichster Wärmeerzeuger beschäftigen. Im Einfamilienhaus ist eine optimale Einbindung der regenerativen Wärmeträger Holz und Sonne die größte Herausforderung.

Die Summe aus über 20 Jahren Erfahrung steckt in der neuen Brunner-Heizzentrale 2.0 (BHZ).
Konzipiert für Heizungsmodernisierung oder Neubau.

Die richtige Speichergröße

750 Liter:
für Wärmeerzeuger bis 15 kW und kleine bis mittlere
Solaranlagen (Absorberfläche bis 15 qm)
1000 Liter:
für Wärmeerzeuger bis 20 kW und kleine bis mittlere
Solaranlagen (Absorberfläche bis 25 qm)
1500 Liter:
für Wärmeerzeuger bis 30 kW und mittlere bis große
Solaranlagen (Absorberfläche bis 25 qm)